Am Anfang war das Wort


Me Maria

27.09.2014 - Da Maria auf der ganzen Welt denselben Namen trägt, begreift man schnell, dass die Vietnamesen die Mutter Maria (auf Vietnamesisch Mẹ Maria) sehr verehren...

Als ich noch in Frankreich war und schon wusste, dass ich bald in den Vietnam aufbrechen würde, fragte ich sofort einen vietnamesischen Mitbruder um Hilfe an, das „Gegrüsst seist du Maria...“ auf Vietnamesisch zu lernen. Ich war mir sicher, dass ich mit der Muttergottes an meiner Seite nichts zu fürchten hätte. Ich machte mich also dran, die nicht allzu einfache Aussprache Wort für Wort auswendig zu lernen. Hier eine Kostprobe, wie das klingt:

Nun, nach beinahe einem Monat im Vietnam, kann ich sagen, dass sich dieses Auswendiglernern allemal gelohnt hat. Hier betet man vor jeder Messe einen Rosenkranz und auch sonst ist die Muttergottes allgegenwärtig. So sieht man in vielen Restaurants und auf dem Markt Marienbilder, meist mit irgendwelchen Neonlampen umrandet. Ok, nicht ganz mein Geschmack und doch freut es mich, dass die Vietnamesen der Muttergottes einen solchen Ehrenplatz einräumen. Sie scheinen zu wissen, dass der schnellste Weg in den Himmel jener ist, welcher Jesus gewählt hat um auf die Erde zu kommen, dass heisst der Weg welcher durch Maria geht (vgl. Hl. Louis-Marie Grignion de Monfort, das goldene Buch).
Natürlich muss man wissen, dass ich in Saigon lebe, der Region also, wo viele Katholiken während dem Vietnamkrieg zwischen den Amerikanern und den Kommunisten Zuflucht fanden. Die Kommunisten kamen bei diesem Krieg vom Norden her in den Vietnam. Der Süden war unter amerikanischer Herrschaft. Um den Repressionen der Kommunisten zu entgehen, haben unzählige Katholiken Zuflucht gesucht im Süden. Deshalb ist auch heute noch der Süden sehr katholisch, wohingegen der Norden Vietnams „Märtyrerland“ ist. Unzählige fürchteten sich nicht, den Namen Jesu bis zum Tode zu bekennen. Auch diese Märtyrer werden jeden Tag mehrmals bei verschiedenen Gebeten angerufen. Auf ihre Führsprache und auf die Führsprache der Muttergottes, bete ich für uns alle, dass unser Glaube immer standhaft bleiben möge.

PAX+
Br. Andreas cb

Kommentare